Erwachsene

Erwachsene sind durch ihren Arbeitsalltag häufig einseitiger Beanspruchung ausgesetzt. Wenn dann nicht genügend physiologische Stimulation aller Körperregionen und -systeme erfolgt, bzw. der Körper zu wenig echte Entspannung erfährt, können aus Sicht der Osteopathie Funk­tions­störungen und Schmerzen, Erschöpfung und Krankheit entstehen, die mit Einschränkung von Elas­tizität und Mobilität verschiedenster Struk­turen einhergehen.

Ein großer Teil der Patienten*innen, die sich in einer osteopa­thischen Praxis vorstellen, leiden unter Schmerzen am Bewegungsapparat wie

  • des unteren Rückens und Beckens
  • im Bereich des Nackens und Schultergürtels
  • des Kopfes und Kiefers
  • des Ellbogens, des Knies, der Hand oder des Fußes

Ebenso wenden sich Patienten*innen mit Themen wie funktionellen Herz- und Darmproblemen, Menstru­ations­beschwer­den oder Inkontinenz an Osteo­pathen*innen.

Ziel der osteopathischen Behand­lung ist, nach umfassender Diagnostik, die Elastizität, Mobilität und Zirkulation in allen Berei­chen des Körpers so zu unter­stützen, dass der Körper wieder regene­rieren, zu besserer Funktion, mehr Aufrich­tung und Ent­spannung zurückkehren kann.

Senioren

Osteopathie-Senioren

Die Erfahrungen des Lebens zeigen sich im Körper und ursächliche Behandlung ist nicht immer möglich. Ziel der osteopathischen Behandlung ist es daher, den Körper so zu unterstützen, dass den Veränderungen am Bewegungsapparat, dem Elastizitätsverlust an Bändern, Sehnen und auch an den inneren Organen bestmöglich entgegengewirkt wird.

Vereinbaren Sie einen Termin

Andrea Nürnberger D.O. ®

Argelsrieder Str. 46

81475 München

Tel. 089 75090457

Scroll to Top